FANDOM


Neuenkirchen-SwR.jpg

Snedwinkela-Realschule Neuenkirchen

Snedwinkela-Realschule (SwR)
Logo-snedwinkela.jpg
Info
Anschrift Friederich-Bülten-Straße 15
Schultyp Realschule
Gründung 1968
Ort Neuenkirchen
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Schulträger Gemeinde Neuenkirchen
Schüler 673 (2009)
Lehrer 35 (2009)
Schulleiter Ulrike Eckrodt-Schmeing
Website Snedwinkela-Realschule
Satellitenbild

Unbekanntes Parsertag „googlemap“

Die Snedwinkela-Realschule (SwR) ist eine 1968 gegründete Realschule in Neuenkirchen (Kreis Steinfurt). Sie ist die einzige Realschule der Gemeinde und wird von 673 Schülern, 321 Schülerinnen und 352 Schülern (Stand vom 1. August 2009), besucht, die auch aus den umliegenden Gemeinden, überwiegend aus Wettringen und Hauenhorst, kommen.

SwR-Schuelerzahlen.png

Schülerzahlen von 1968 - 2008

GeschichteBearbeiten

Die Snedwinkela-Realschule wurde 1968 als "Realschule für Jungen und Mädchen" gegründet. Seit 1992 ist sie unter dem Namen "Snedwinkela-Realschule" (SwR) bekannt. Der Name Snedwinkela war die ursprüngliche Bezeichnung für die Bauerschaft aus der sich der Ortskern von Neuenkirchen entwickelt hat.

AusstattungBearbeiten

Die Schule verfügt über eine große Aula. Für den Sportunterricht steht eine Dreifachturnhalle zur Verfügung. Die Klassenräume sind mit internetfähigen Computern ausgestattet und verfügen über festinstallierte Beamer. Es gibt zwei zusätzliche Computerräume. Alle Computer sind über ein Intranet mit dem Schulserver verbunden.

SchulleitungBearbeiten

Erster Direktor der Schule war von 1968 - 1991 Günter Beule. 1992 gab er das Amt an Hans-Peter Bauma ab. Seit dem 25. Februar 2009 ist Ulrike Eckrodt-Schmeing Schulleiterin.[1]

Besondere UnterrichtsfächerBearbeiten

  • Niederländisch
  • Informatik
  • Technik

Arbeitsgemeinschaften Bearbeiten

  • Hauswirtschaft
  • Musik (Chor und Band)
  • Theater
  • Tastaturschreiben (10-Finger-System)
  • Schülerzeitung
  • Mofa-Kurs
  • Homepage AG (betreut die Homepage der Schule unter Anleitung eines Lehrers)

LehrerraumsystemBearbeiten

Mit dem Beginn des Schuljahres 2009/2010 ist in der Schule das Lehrerraumsystem zur Probe eingeführt. Bei diesem System gibt es für die Schüler keine festen Klassenräume mehr. Die Lehrer haben ihre festen Unterrichtsräume und die Schüler wechseln zu den Unterrichtsstunden in den Raum des jeweiligen Lehrers.

Jugend forschtBearbeiten

Jufo-sieger-snedwinkela.jpg

Erfolgreiche Teilnehmer bei „Jugend forscht / Schüler experimentieren“

Durch Anregungen der Lehrer und mit Unterstützung des Fördervereins beteiligen sich seit mehreren Jahren ungewöhnlich viele Schüler der Schule erfolgreich am Wettbewerb Jugend forscht. In den Regionalwettbewerben Nord Westfalen hat sie mit 33 Beiträgen die höchste Beteiligung einer Realschule der Region[2]. Bisher wurden mehrere Siege und viele Sonderpreise bei Regional- und Landeswettbewerben erreicht[3][4][5]. Das bisher beste Ergebnis war ein zweiter Platz beim Bundeswettbewerb[6].

Bekannte ehemalige Lehrer Bearbeiten

  • Leni Fischer, ehemaliges Mitglied des Bundestages und Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, war 1969 bis 1976 Lehrerin an der Schule und stellvertretende Direktorin.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zeitungsbericht MV (26. Feb. 2009)
  2. Die ewige "Bestenliste" der Schulen
  3. Zeitungsbericht MV (19. Feb. 2005)
  4. Zeitungsbericht MV (4. Feb. 2006)
  5. Zeitungsbericht MV (5. Apr. 2008)
  6. Zeitungsbericht MV (22. Mai 2006)

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki