FANDOM



Das Reithmanngymnasium Innsbruck ist ein Gymnasium in Innsbruck mit den Schulzweigen Europagymnasium, Realgymnasium und Sportrealgymnasium. Es war die erste Schule Westösterreichs, welche die modulare Oberstufe (Most) angeboten hat.[1]

Geschichte Bearbeiten

Das Gymnasium ist nach dem Erfinder Christian Reithmann benannt.

Schulformen Bearbeiten

Das Reithmanngymnasium bietet drei verschiedene Schulzweige an, für die sich Schüler ab Eintreten ins Gymnasium (5. Schulstufe) entscheiden müssen. Im Europagymnasium wird ein spezieller Fokus auf Sprachen gelegt, es werden bis zur Matura vier Fremdsprachen erlernt (Deutsch, Englisch, Latein und Französisch sowie Italienisch oder Spanisch). Im Realgymnasium werden die Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik stark betont, Schüler absolvieren Pflichtpraktika in diesen Fächern. Die dritte Schulform ist das Sportrealgymnasium, für welches eine Aufnahmeprüfung nötig ist.

Modulare Oberstufe Bearbeiten

Das Reithmanngymnasium bietet in einem Schulversuch die modulare Oberstufe an, die mit Hilfe von neuen Organisationsstrukturen eine inhaltliche und strukturelle Reform der AHS-Oberstufe anstrebt.[2]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. ORF: Reithmanngymnasium: Neue Wege zur Matura
  2. Modulare Oberstufe (MOST) - Reithmanngymnasium

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki