Fandom

Schulen-Wiki

Realschule im Stiftland

493Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Realschule im Stiftland
Logo
Info
Anschrift Schulstraße 11
Schultyp Realschule
Gründung 1. Oktober 1950
Ort Waldsassen
Bundesland Bayern
Schulträger Landkreis Tirschenreuth
Schüler 400
Lehrer 25
Website www.realschule-waldsassen.de
Satellitenbild

Unbekanntes Parsertag „googlemap“

Die Realschule im Stiftland ist eine Knabenrealschule im bayrischen Waldsassen mit aktuell ca. 400 Schülern und 5 Schülerinnen. Etwa 25 Lehrer unterrichten an der Realschule. Sie ist eine von zwei Realschulen im Landkreis Tirschenreuth.[1]

Gründung Bearbeiten

Nach dem Ende des Krieges war der Zugang zu weiterführenden Schulen in Eger nicht mehr möglich und da die Zisterzienserinnen eine Mädchenmittelschule gründeten, wurde die Notwendigkeit einer Mittelschule für Knaben deutlich. Am 9. Oktober 1950 verabschiedete der Bayrische Landtag den "Beschluss über die Einrichtung von Mittelschulen". Darunter befand sich auch die Mittelschule für Knaben in Waldsassen. Dank Mithilfe von Landrat Otto Freundl, Bürgermeister Andreas Bernreuther und des gesamten Stadtrats wurde bereits am 1. Oktober 1950 der Schulbetrieb unter dem Schulleiter Dr. Heinrich Meckl aufgenommen. Zunächst noch gastweise im Gebäude der Knabenvolksschule untergebracht, konnte nach Beendung der Renovierungsarbeiten am 7. Dezember 1950 das erste eigene Schulgebäude bezogen werden.

Erste Erweiterungen Bearbeiten

Bereits am 13. Januar 1958 wurde aufgrund steigender Schüler- und Klassenzahlen ein erster Erweiterungsanbau eingeweiht. Dieser beinhaltete die dringend benötigten Physik- und Chemieräume. Die Probleme waren aber trotzdem noch nicht gelöst, da die Schüler nun auf drei verschiedene Gebäude verteilt waren, was den Unterricht erheblich erschwerte. Ein weiterer Anbau wurde benötigt als die vierstufige Mittelschule eingeführt wurde, welcher im Juli 1963 fertiggestellt wurde. Dadurch war die Platznot gelöst, was jedoch bleib war der Wechsel zwischen Alt- und Neubau sowie der Turnhalle der Volksschule.

Übertragung der Trägerschaft Bearbeiten

Mit der Übertragung der Trägerschaft von der Stadt Waldsassen auf den Landkreis Tirschenreuth wurde die Erweiterung realisiert. Nach dem ersten Spatenstich im Oktober 1968, konnte im darauffolgenden Schuljahr das Gebäude bezogen werden.

Weitere Verbesserungen Bearbeiten

Die Inbetriebnahme der Turnhalle 1973 sowie der Außensportanlage und des Hallenbads im Schuljahr 1973/74 waren weitere Verbesserungen für die Schule. Im Dezember 2010 wurde die generalsanierte Turnhalle feierlich eingeweiht.

Schulleiter Bearbeiten

  • 1950-1962: Dr. Heinrich Meckl
  • 1962-1975: Dr. Roland Questel
  • 1975-1995: Karl-Heinz Schoefl
  • 1995-2001: Hans-Günther Spickenreuther
  • seit 2001: Edeltraud Fischer

Wahlpflichfächergruppen Bearbeiten

  • Wahlpflichtfächergruppe I (mathematisch-technisch)
  • Wahlpflichtfächergruppe II (wirtschaftkundlich)
  • Wahlpflichfächergruppe III (kaufmännisch/handwerklich)
  • Wahlpflichfächergruppe I: Die Fächer Mathematik, Physik und Chemie werden wertieft unterrichtet. Charakteristisch ist auch das Fach Informationstechnologie (IT) mit Inhalten aus Technisch-Zeichnen, CAD, Informatik und Textverarbeitung.
  • Wahlpflichtfächergruppe II: Es werden die Fächer Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen (BWR), Wirtschaft und Recht und das Fach Informationstechnologie (IT) mit Inhalten aus Informatik und TExtverarbeitung unterrichtet.
  • Wahlpflichtfächergruppe III: Aufspaltung: IIIa mit einer zweiten Fremdsprche (französisch) und IIIb mit einem weitern Wahlpflichtfach (Werken)

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Landkreis Tirschenreuth: Schulen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki