FANDOM


Otto Hahn Realschule Herford
Info
Anschrift Uhlandstraße 6
Schultyp Realschule
Gründung 1914
Ort Herford
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Schulträger Stadt Herford
Lehrer 39
Rektor Stefanie Schumann
Website ohsherford.de
Satellitenbild

Unbekanntes Parsertag „googlemap“


Die Otto Hahn Realschule ist eine Schule in Herford. Sie ist nach dem deutschen Chemiker Otto Hahn benannt. An ihr unterrichten 39 Lehrer.

Lage Bearbeiten

Die Schule liegt in der Uhlandstraße 16 in Herford, in der Nähe des Hauptbahnhofs. Nicht weit entfernt ist der Go -Park und das Stadtmuseum Marta.


Geschichte Bearbeiten

Die Otto-Hahn-Realschule wurde 1914 gegründet. Erster Schulleiter war Heinrich Dicius von 1914 bis 1921. In dieser Zeit wurde die Schule als voll ausgebaute Anstalt anerkannt. Gustav Schmalhorst war der Schulleiter von 1922 bis 1924, in seiner Amtszeit zog die Schule zur jetzigen Uhlandstraße um.

Im Jahre 1933 ( unter der Hitlerdiktatur) durften nur 1,5% aller Schülerinnen und Schüler jüdisch sein. 1944 wurde die Schule durch einen Bombenangriff zerstört. 1945 wurde die Genehmigung für eine Wiedereröffnung erteilt.

1960 bis 1968 war Walter Röhrmann Schulleiter, anschließend Dieter Düllmann. 1978 folgte Siegfried Gößling. 1991 wurde Achim Körbitz Schulleiter, dem 2007 Stefanie Schumann folgte.


Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki