FANDOM



Das Marie-Curie Gymnasium Düsseldorf ist ein städtisches Gymnasium im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim. Es ist ein „Gymnasium mit sprachlich-künstlerischem Schwerpunkt“. 924 Schüler werden von 57 Lehrern unterrichtet.

Geschichte Bearbeiten

Das Marie-Curie Gymnasium (MCG) wurde 1950 als Gymnasium für Mädchen gegründet und bildete das Gegenstück zu dem 1947 gegründeten Gymnasium Gerresheim (GG), dass ausschließlich für Jungen zugänglich war. 1970 wurde der neue Schulkomplexes des MCG eingeweiht, der wenige Meter vom GG entfernt lag. Seit 1970 wird in beiden Gymnasien koedukativ unterrichtet. Dennoch sind heute noch Spuren der Geschlechtertrenung zu erkennen. So ist das MCG künstlerisch-sprachlich ausgerichtet und hat einen höheren weiblichen Schüleranteil, während das GG eher naturwissenschaftlich ausgerichtet ist und einen höheren männlichen Schüleranteil hat.

Im neuen Jahrtausend wurden die Fachräume grundsaniert und im gesamten Schulkomplex neue Fenster eingebaut. Im Jahr 2005 wurde der veraltete schuleigende Sportplatz durch einen neuen ersetzt, welcher in Verbindung mit der 2007 eröffneten Sporthalle einen wesentlichen Teil der modernen Sportinfrastruktur des Gymnasiums ausmacht. Auf dem Schulgelände befindet sich der Landesleistungsstützpunkt für Rhythmische Sportgymnastik.

Ein weiterer Klassentrakt-Neubau wurde Anfang 2009 eröffnet. Im Jahr 2010 soll der Ganztagsbetrieb aufgenommen werden. Zu diesem Zweck wird eine Mensa errichtet.

Fächer Bearbeiten

Neben Englisch, Französisch, Latein und Spanisch werden Japanisch sowie Italienisch in Kooperation mit anderen Düsseldorfer Gymnasien angeboten. In den Geisteswissenschaften können neben den herkömmlichen Fächern auch Pädagogik und Philosophie belegt werden. Ebenfalls angeboten wird das Fach Textilgestaltung.

Klassenfahrten und Austausch Bearbeiten

Am MCG werden Klassenfahrten angeboten in der Klassenstufe 5, in der 8. Klasse (Skifreizeit), in der 10. Klasse (Abschlussfahrt), in der 11. Klasse (Rom-Fahrt für Latein-Schüler) sowie in der 13. Klasse (Kursfahrt in einem der Leistungskursfächern).

Es besteht ein Schüleraustausch mit dem Collège Saint Pierre in Faucigny.

Kooperationen Bearbeiten

Das Marie-Curie-Gymnasium kooperiert mit dem Museum Kunstpalast seit 2004, mit der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg seit 2010 und mit der Diakonie seit 2007.

Ausgelaufene Kontakte bestanden zur WestLB sowie zur Tonhalle in Düsseldorf.

Auszeichnungen Bearbeiten

Das MCG ist Träger des Gütesiegels Individuelle Förderung, verliehen durch das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Schülerzeitung des MCG der "Marie Curier" wurde vielfach als eine der besten Schülerzeitungen Deutschlands ausgezeichnet, unter anderem 2005/2006 durch das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.