FANDOM



Die Leibnizschule am Wiesbadener Zietenring ist ein Gymnasium. Die Schule besuchen etwa 1.100 Schülerinnen und Schüler, die von ca. 64 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden. Benannt wurde sie nach dem Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz.

Geschichte Bearbeiten

Gegründet wurde sie im Jahre 1905. 2005 fand anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Schule ein Schulfest statt, zu dem auch ehemalige Schüler und Lehrer (liebevoll auch „Altkekse“ genannt) anreisten.

Die Leibnizschule war eine der ersten Schulen in Hessen, die einen G8-Zweig angeboten hat. In diesem, um ein Jahr verkürzten achtjährigen Schulzweig, werden Schüler, die ein schnelleres Auffassungsvermögen haben, in eine gesonderte Klasse gesetzt, um gefördert zu werden. Seit dem Schuljahr 2006/2007 ist dieser G8-Zweig Standard an den hessischen Schulen, das heißt, jeder Schüler, der in diesem Schuljahr von der Grundschule auf ein Gymnasium kommt, macht automatisch sein Abitur in der 12. Klasse. Traditionell steht die Musik an der Leibnizschule hoch im Kurs. Ein großes Angebot musikalischer Aktivitäten steht allen Schülern offen, schon seit den 90er Jahren führt die Schule das Prädikat "Schule mit Schwerpunkt Musik" und bietet mit der Einführung einer "Ensembleklasse" pro Schuljahr ein in Wiesbaden und Umgebung einzigartiges Konzept des erweiterten Musikunterrichts. Am 6. September 2002 wurde der Neubau der Leibnizschule eingeweiht. Dieses Gebäude wurde ca. 100 Meter vom Hauptgebäude gebaut, um den Mangel an Klassenräumen vorzubeugen. In diesem Neubau finden sich die Schüler der 5. bis 7. Klasse wieder. Ab der 8. Klasse wird man wieder im Hauptgebäude unterrichtet. Das Hauptgebäude wird voraussichtlich bis 2008 komplett fertig saniert sein, das heißt, vor allem die Akustik wird in den einzelnen Klassenräumen und in den Fachräumen erheblich verbessert.

Sportliche Erfolge Bearbeiten

  • 3. Platz beim Bundesfinale des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia in der Disziplin Tischtennis im Jahr 2005.
  • Team: (A.Ulmer,T.Gluza,W.Hornbacher,A.Müringer,S.Sangals,G.Meibauer,A.Kozakli)
  • Erreichen des Bundesfinales bei Jugend trainiert für Olympia in der Kategorie Tischtennis im Jahr 2007.
  • Team: (T.Gluza,S.Sangals,J.Schulz,T.Kasica,J.Zydek,M.Hoffmann,M.Künstler)

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki