FANDOM



Die Katholische Schule Sankt Hildegard ist eine staatlich anerkannte Grund- und Hauptschule für gesundheitsgeschädigte Kinder und Jugendliche in Berlin-Tempelhof.

Spezifika der Schule Bearbeiten

Die Schule wurde speziell für Kinder und Jugendliche geschaffen, denen es auf Grund von Krankheiten wie zum Beispiel Asthma und Herzkrankheiten oder von Körperbehinderungen nicht möglich ist, eine "normale" Grund- oder Hauptschule zu besuchen.

Die Sankt-Hildegard-Schule unterrichtet nach den Berliner Rahmenplänen für Grund- und Hauptschulen, die für alle Schulen dieser Stufe in Berlin gelten.

Der Hauptvorteil der Schule liegt in den kleinen Klassengößen mit in der Regel maximal 14 Schülern pro Klasse. Da zudem jede Klasse fast immer von zwei Lehrkräften betreut wird, ist den Pädagogen ein besonders intensives und individuelles Eingehen auf den einzelnen Schüler möglich.

Der Schule geht es neben der Vermittlung von Wissen um gesundheitsfördernde Maßnahmen wie zum Beispiel Krankengymnastik und Logopädie - beide Bereiche sind direkt in der Schule vertreten. Zur Ausstattung gehört ein beheiztes Schwimmbad. Hinzu kommen Angebote im Bereich berufsvorbereitender Maßnahmen für die Hauptschüler, die meist durch die angestellte Sozialarbeiterin umgesetzt werden. Zum Personal zählt ferner eine angestellte Schulpsychologin.

Schulträger ist das Erzbistum Berlin.

Weblinks Bearbeiten