FANDOM



Die Hermann-Schafft-Schule in Homberg, Nordhessen, ist eine Schule für Hörgeschädigte mit einer Abteilung für Lernhilfe und Schule für Sehbehinderte als Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum. Man kann dort vom 4. Lebensjahr (Vorklasse) angefangen bis zum Realschulabschluss, die Schulpflicht erfüllen. Benannt ist die Schule nach dem Theologen und Taubstummenseelsorger Hermann Schafft.

Schulleben Bearbeiten

Die Klassenstärke beträgt bis zu zehn Schülern. Es arbeiten speziell für Schüler mit Hörschädigung ausgebildete Lehrer an dieser schulischen Einrichtung. Diese Schule ist für Kinder mit Hörschädigung (bis hin zur Taubheit) aus dem Umkreis insbesondere gut geeignet, weil die Schüler mit Schulbussen hingebracht werden oder auch dort im angeschlossenen Internat leben können. Der Stundenplan beträgt in der zehnten Klasse für die Realschule fast jeden Tag acht Stunden Unterricht, ausgenommen Freitag mit nur sechs Stunden wegen der Heimfahrt. Nach dem Unterricht können die Schüler in den ihnen zugewiesenen Hort gehen, um dort zu lernen und zu essen. An der Schule werden die meisten Schüler in Lautsprache unterrichtet, aber die Schüler, die das brauchen oder wollen, werden auch in Gebärdensprache (DGS) oder mit lautsprachbegleitenden Gebärden (LBG) unterrichtet.

Die Schule wurde in das hessische Landesprogramm "Ganztagsschule nach Maß" aufgenommen und ist seit August 2006 gebundene Ganztagsschule. Das heißt, alle Schüler bleiben an mindestens drei Tagen bis zum Nachmittag in der Schule. Seit September 2006 werden auch sehbehinderte Schüler in einem eigenen Schulzweig an der Hermann-Schafft-Schule beschult.

Zahlen Bearbeiten

Die Schule wird vom hessischen Landeswohlfahrtsverband getragen, unterhält ein überregionales sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum und führt ein ambulantes Betreuungs- und Beratungsprogramm von Schülern in der Umgegend durch.

Zum Einzugsgebiet der Schule zählen alle nordhessischen Landkreise und die Stadt Kassel. Die Schule unterrichtet 230 Schüler, weitere 126 Kinder in der Frühförderung und 180 Schüler in der Ambulanz.

Zum Lehrpersonal zählen 56 Lehrkräfte, 1 Referendar, 22 Erzieherinnen und Erzieher sowie Praktikanten, 16 Sozialpädagoginnen und -pädagogen sowie 2 pädagogische Fachkräfte. Zum weiteren Personal zählen 5 Verwaltungskräfte, 13 hauswirtschaftliche Mitarbeiterinnen und 1 Hausmeister (Stand: 2008).

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki