FANDOM


Herbert Grillo-Gesamtschule
Info
Anschrift Diesterwegstraße 6
Schultyp Gesamtschule
Gründung 1994
Ort Duisburg
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Schulträger Stadt Duisburg - Schulamt
Schüler 636
Website Webseite
Satellitenbild

Unbekanntes Parsertag „googlemap“

Die Herbert Grillo-Gesamtschule ist eine Gesamtschule der Sekundarstufen I und II i.E. im Duisburger Stadtteil Marxloh. Namensgeber der Schule ist der deutsche Industrielle Herbert Grillo.

Geschichte Bearbeiten

Bis 1969 war die Schule die "Volksschule an der Diesterwegstraße", danach bis 1994 die Gemeinschaftshauptschule Diesterwegstraße. Seit 1994 ist sie eine Gesamtschule. Am 21. Juli 2004 erfolgte die Umbenennung von Gesamtschule Duisburg-Marxloh zu Herbert-Grillo-Gesamtschule. Schüler mit Migrationshintergrund sind deutlich in der Überzahl. Im Schuljahr 2007/2008 wird die Schule von 636 Schülern besucht. Knapp 10 % der Schüler sind Kinder ohne Migrationshintergrund.

Pädagogische Angebote Bearbeiten

Es werden die Klassen in den Jahrgängen 5 bis 10 unterrichtet. Eine interne Oberstufe ist in Errichtung. Die Integration gehört zu den wichtigen Zielen der Schule. Zum Unterrichtsangebot zählt auch die Türkische Sprache.

Die Schule wird bei ihren Projekten von Gabriela Grillo, der Tochter Herbert Grillos, finanziell unterstützt.

Öffentliche Beachtung Bearbeiten

Am 2. Dezember 2004 besuchte der damalige Ministerpräsident Peer Steinbrück zusammen mit Präses Nikolaus Schneider die Herbert-Grillo-Gesamtschule. Sie nahmen gemeinsam am Modellversuchsunterricht „Islamische Unterweisung“ teil.[1][2]

Familienministerin Ursula von der Leyen besuchte am 14. September 2006 zum Abschluss einer Projektwoche die Schule. Zusammen mit dem Schauspieler Ralf Möller begutachtete sie die Ergebnisse der verschiedenen AGs unter dem Motto Starke Typen lernen fürs Leben.[3] Die Ministerin urteilte über die Schüler:

„Die Schülerinnen und Schüler haben gezeigt, dass sie sich angesichts der schwierigen Bedingungen in ihrem Stadtteil nicht unterkriegen lassen. Trotz ungünstiger Startchancen stecken sie voller Engagement, Kreativität und Energie. Diese Eigenschaften müssen wir weiter stärken.“

Vom 13. Mai 2008 bis 15. Mai 2008 wird die Schule vom Tanzprojekt Young Americans aus den USA besucht.

Am 24. November 2009 besuchten NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und NRW-Schulministerin Barbara Sommer zusammen mit Schauspieler Ralf Möller, dem Trainer des FC Schalke 04 Felix Magath und dem Olympiasieger und Weltmeister im Gewichtheben Rolf Milser im Rahmen der Fortsetzung der Kampagne "Starke Typen lernen fürs Leben" die Schule. Auch dieses Mal präsentierten verschiedene AG-Gruppen die Ergebnisse ihrer Arbeit. Daneben gab es Musik- und Tanzeinlagen der Schüler.

Die Arbeit der Schule wird oft in der Presse hervorgehoben. [4][5][6][7]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Evangelische Kirche in Westfalen
  2. Starke Typen lernen fürs Leben
  3. bmfsfj
  4. Muskeln und Streitschlichter. In: WAZ, 15. September 2006 (online)
  5. Starke Typen - stark fürs Leben. Pressemitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 14. September 2006 (online)
  6. Steinbrück sensibel. In: TAZ, 3. Dezember 2004 (online)
  7. Spiegel online

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki