FANDOM



Das Goethe Gymnasium ist eine gymnasiale Bildungseinrichtung in Sebnitz.

Geographie Bearbeiten

Die Schule liegt in der Nähe des Marktes von Sebnitz endlang der Hertigwalder Straße an der Nebenstraße Weberstraße.

Gebäudegliederung Bearbeiten

Das Schulgebäude ist in 3 Teile unterteilt. Alle sind mit Übergängen verbunden.

Haus 1 Bearbeiten

Das Haus 1 ist das Hauptgebäude. Hier befinden sich Unterrichtsräume für Physik, Chemie und Biologie, Lehrerzimmer, das Sekreteriat, das Büro des Schulleiters, die Aula, der Speiseraum und ein Hörsaal. An den Seiten schlengeln sich die Weberstraße und die Bergstraße endlang. Auf der Seite der Bergstraße befindet sich ein Pausenhof. Im Haus 1 befinden sich die 8.-12. Klassen.

Haus 2 Bearbeiten

Das Haus 2 wurde später erbaut, als Haus 1. Hier befinden sich mehrere Unterrichtsräume, ein Lehrerzimmer und in der obersten Etage der Theatersaal. Das Haus verfügt über eine Feuertreppe auf deren Seite es auch einen Pausenhof gibt. Im Haus 2 befinden sich die 5.-7. Klassen.

Sporthalle Bearbeiten

In der Sporthalle findet der Sportunterricht und einige AG´s und GTA´s statt. Im mittleren Bereich befindet sich das Sportlehrerzimmer. Im tiefgelegenen Keller sind die Umkleidekabinen. Die Sporthalle lässt sich mit Trennwänden in 3 Abschnitte teilen, sodass mehrere Klassen gleichzeitig Sportunterricht haben können. Auf dem Dach der Sporthalle befindet sich der Pausen, der hauptsächlich von Schülern der 11. und 12. Klassenstufe genutzt wird.

Geschichte Bearbeiten

Wichtige Personen für den Bau der Schule waren der junge Bürgermeister Otto Steucher und Stadtbaumeister Walter Wolff. Im Mai 1907 wurde mit feierlicher Grundsteinlegung der Bau der Schule begonnen und im Oktober 1908 war die Einweihung und der festliche Umzug von 1400 Schülern in den neuen „Schulpalast“. Die Bevölkerungszahl der Stadt aber wuchs danach rasch an. So beschloss der Stadtrat einen Anbau an die Bergstraße. Dieser endstand in den Kriegsjahren 1914-1915.

UNESCO Bearbeiten

Das Goethe-Gymnasium Sebnitz ist seit 1999 eine anerkannte UNESCO-Projektschule und damit fest in das weltumspannende Netz dieser Schulen integriert.

Für ein Programm, in dem sich unsere Jugendlichen mit Problemen der Menschenrechtsverletzungen der letzten rund 100 Jahre auseinandersetzten, erhiel die Schule vom sächsichen Staatsministerium für Kultus die Anerkennung «Schule mit Idee 2001».

In der Vergangenheit gab es eine Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Rumburk und einer Schule in Eastborne. Aktuell besteht eine Partnerschaft mit der israelischen Hertz High School in Kfar Saba. Außerdem soll eine Kooperation mit dem Gymnasium Ceska Kamenice aufgebaut werden.

Weitere wichtige Partner in der Arbeit als UNESCO-Projektschule sind das Goethe-Institut in Prag, die Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz, die Firma Bosch und die Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz.

AG´s und GTA´s Bearbeiten

Theater Bearbeiten

Die Schule hat eine Theater AG, die jedes Jahr ein Stück vor der Öffentlichkeit vorführt.

Vostellungen Bearbeiten

  • 2007 Das bunte Licht
  • 2008 Romeo und Julia
  • 2009 Pisa und andere Unglücksfälle

Sport Bearbeiten

Neben einer Fußball AG und einer Klettern AG trainiert auch der BSG Sebnitz in der Schule.

Verkehr Bearbeiten

Bus Bearbeiten

Ca. 500 m von der Schule enfernt ist die Hertigswalderstraße an der sich eine Bushaltestelle befindet. An dieser hält der Bus allerdings bloß von 7:15 - 8:00.

Zug Bearbeiten

Vom Bahnhof bis zur Schule ist eine Entfernung von ca. 1km. Fahrten gehen nach Bad Schandau oder Neustadt in Sachsen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki