Fandom

Schulen-Wiki

Albert-Schweitzer-Schule Nidderau

493Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Albert-Schweitzer-Schule Nidderau
Info
Anschrift Johannesweg 27
Schultyp Grundschule
Gründung 1967
Ort Nidderau
Bundesland Hessen
Lehrer 19 (Stand 04/2008)
Schulleiter Albert König
Website http://www.as-schule.de
Satellitenbild

Unbekanntes Parsertag „googlemap“


Die Albert-Schweitzer-Schule Nidderau ist eine Grundschule der Stadt Nidderau. Sie wird von etwa 340 Schülern in 14 Grundschulklassen und einer Vorschulklasse besucht.

Namenspate ist der bekannte Arzt und Theologe Albert Schweitzer.

Geschichte Bearbeiten

Am 1. August 1957 stellte eine Kommission aus Darmstadt bei der Besichtigung des Gebäudes der alten Volksschule Heldenbergen fest, dass ein Schulneubau unbedingt erforderlich war. In einer darauf folgenden Versammlung mit dem damaligen Rektor, dem, Bürgermeister, den Beigeordneten sowie den Vorsitzenden der SPD- und CDU-Fraktionen und des Schulelternbeirats einigte man sich auf den Neubau. Drei mögliche Bauplätze wurden noch in dieser Versammlung ausgesucht und anschließend dem Kreisbauamt zur Auswahl vorgeschlagen. Der offizielle Beschluss zum Bau einer neuen Mittelpunktschule wurde am 28. Juli 1961 gefasst.

In einem Bericht der Wetterauer Zeitung vom 31. August 1963 wurde über eine vorangegangene Schulverbandsversammlung berichtet, bei der der mit der Planung und Bauleitung beauftragte Architekt Rudolf Storck (Bad Nauheim) das auf ca. 2,4 Millionen DM geschätzte Bauvorhaben ausführlich anhand von Plänen und eines Modells erläuterte.

Die Grundsteinlegung erfolgte am 27. August 1965, das anschließende Richtfest am 17. Februar 1966. Nach dem letzten Schultag im Gebäude der alten Volksschule wurde des neue Schulgebäude am 17. Januar 1967 seiner Bestimmung übergeben. Die offizielle Einweihung fand schließlich am 14. Oktober 1967 statt.

Ab dem Schuljahr 1972/1973 wurde für schulpflichtige, aber noch nicht schulreife Kinder eine Vorklasse eingerichtet. Seit dem Schuljahr 1975/1976 dient die Albert-Schweitzer-Schule Nidderau nur noch als Grundschule, da die Schüler nach der 4. Klasse die 1970 am Ort gegründete Bertha-von-Suttner Gesamtschule oder andere weiterführende Schulen besuchen.

Besondere Angebote Bearbeiten

Das Heranführen an Englisch als Fremdsprache erfolgt regelmäßig bereits ab der 3. Klasse. Des Weiteren besteht eine Unterrichtsgarantie, welche für die ersten beiden Jahrgangsstufen bereits lange vor der landesweiten Pflichtregelung gepflegt wurde. Über die Unterrichtszeit hinaus besteht über einen Betreuungsverein eine Betreuungsmöglichkeit mit Verpflegung.

Medienkompetenz und Medienpädagogik Bearbeiten

Die Schule besitzt eine kleine schuleigene Bücherei, einen Medienraum mit Internetanschluss und zwölf Computern, sowie Computer in jedem Klassenzimmer.

Schulwebseiten zum Mitmachen Bearbeiten

Im September 2006 wurden die Inhalte der seit 1999 durch engagierte Lehrer und Schüler ausgebauten Webpräsenz auf eine Wiki-Basis gestellt, sodass fortan die Pflege von interessierten Lehrern, Schülern & Eltern jederzeit erfolgen kann.

Schülerzeitung „ASS-Kids-Online“ Bearbeiten

Innerhalb der angebotenen Computer-AG wurden seit 1999 zahlreiche Artikel für die Online-Schülerzeitung ASS-Kids von den jungen Autoren geschrieben. Neben Geschichten, Rezepten & Bücher-Tipps sind so auch Gedichte entstanden, von denen eines sogar Eingang in ein Sprachbuch für die vierte Klasse gefunden hat.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki